Bebauung Brockenplateau

Harz | Brocken
Planung eines neuen Funkübertragungsgebäudes und Umbau der vorhandenen Gebäude

Bauherr: De Te Bau
Bauzeit:  1994 – 2000
LPH 1-8 Neubau
LPH 1-6 Umbau Turmgebäude und Touristensaal

Das gesamte Gebäudeensemble auf dem 1.142 Meter hohen Brocken steht unter Denkmalschutz. Bei dem Turmgebäude handelt es sich um den 1937 errichteten ersten Fernsehturm der Welt. Der Neubau (1994-1996) beherbergt u.a. Großräume für Rundfunk- und Fernsehsender sowie eine Richtfunkanlage.

Das Turmgebäude und der Touristensaal (1997-2000) wurden entkernt, sämtliche Decken wurden erneuert. Die Außenwände konnten weitgehend erhalten werden. Auf der neu geschaffenen Aussichtsebene befindet sich ein kugelförmiges Radom zum Schutz einer Radarantenne der Deutschen Flugsicherung.

In den Geschossen darunter wurde u.a. ein Café und ein Hotel angeordnet. Der ehemalige Touristensaal wurde um eine zusätzliche Restaurantebene erweitert.

Bei der Konstruktion der Dächer und Fassaden und der Baustellenlogistik waren die extremen Witterungsbedingen, Windgeschwindigkeiten bis 260 km/Std, Frost von September bis Mai und Eisschlag von den hohen Bauteilen, zu berücksichtigen.

Leider wurde der Innenausbau ohne unsere Mitwirkung ausgeführt und erfüllt die gestalterischen Vorgaben unserer Planung nicht.